Suche
  • Leutner

Lebensmittel im Herbst

Pilze - Sie enthalten viele wertvolle Vitamine, eine ganze Reihe wertvoller Ballaststoffe und Spurenelemente. Vor allem das enthaltene Selen schützt den Organismus gegen freie Radikale und stärkt das Immunsystem. (Gute pflanzliche Selenlieferanten sind auch Hülsenfrüchte, Knoblauch, Steinpilze, Paranüsse, Kokosnüsse und Kokosflocken sowie Sesam, Sonnenblumenkerne, Hirse; Aus tierischer Herkunft gelten Rind-Kalb-und Hühnerfleisch, Eigelb, Hering, Hummer, Thunfisch, Rotbarsch und Forelle als gute Selenquellen)

Der Zinkgehalt von Pilzen ist mit dem von Fisch vergleichbar und liegt zwischen 0,5 und 1 Milligramm, Steinpilze liegen mit 1,5 Milligramm Zink weit im oberen Bereich.


Kürbis - Der Kürbis ist das Gemüse für die kalte Jahreszeit, ob man die Kerne als Knabberei oder auf Salaten zubereitet, das Fruchtfleisch für Suppen verwendet, es ist einfach schnell zubereitet, schmeckt köstlich, ist kalorienarm und sättigend. Außerdem ist im Kürbis besonders viel Beta-Carotin, dies wird im Körper zu wertvollem Vitamin A umgewandelt.


Walnüsse – Sie schmecken nicht nur gut, sie sind auch sehr gesund. Sie können den Körper mit ungesättigten Fettsäuren versorgen, die wichtig für die Entwicklung des Gehirn sind. Außerdem beeinhalten die Nüsse viele Vitamine und Spurenelemente, schützen das Herz und Gefäße. Sie sind aber auch wahre Kalorienbomben wegen ihres hohen Fettgehalts von 65 Prozent.


Kraut – Das Kraut ist eine-bis zweijährige Kulturpflanze. Die Blätter des Krauts wachsen dicht zusammen, sodass sich ein fester Kopf bildet. Es wirkt entzündungshemmend, blutreinigend, stärkt das Immunsystem und fördert den Stoffwechsel.


Maroni – Besonders im Winter sind die nahrhaften Maroni nicht wegzudenken. In einem Stanitzel gebratene Maroni steckt der Wert eines fünfgängigen Menüs an Nährstoffen! (Kalium, Magnesium, Vitamin C, Vitamine aus der B-Familie) Sie ist kalorienarm, fettarm, ein gesunder Snack zwischendurch, stärkt die Milz und wärmt den Körper. Früher diente die Maroni als Ersatz für Getreide, sie galt als „Kartoffel für die Armen“ Maroni sind sehr basische Lebensmittel und helfen, der Übersäuerung des Körpers entgegenzuwirken. Außerdem haben Maroni dieselbe Wirkung wie Schokolade, nur insgesamt gesünder und kalorienärmer!


Elisabeth


28 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

TIPPS FÜR GESUNDES ABNEHMEN

Meine 4 “W” - Was, Wann, Wieviel, Wie WAS – · Von Vorteil wäre einen Wochenmenüplan zu erstellen. · Auf Qualität der Produkte achten. o Die Herkunft der Lebensmittel ist ein wichtiges Kriterium. Vorzu

Dojozeit

Am 27. April ist es wieder so weit: Die 18 tägige DOJOZEIT beginnt Nach dem chinesischen Kalender trennt die DOJOZEIT die Jahreszeiten. Vom 27. April bis 16. Mai ist der Übergang vom Frühling zum Somm